Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /home/www/somerschamber/wp-includes/plugin.php on line 601

Somerschamber

Was kann eine r4 Karte?

Eine r4 Karte ist nichts anderes als eine Flashkarte, die man in einen vorbereiteten Slot einer Spielkonsole einbaut. Die gängigen r4 Karten sind mit Nintendo Konsolen wie Lite, DS, DSi und 3DS kompatibel. Natürlich sollte man sich vor dem Einbau genau erkundigen, welche r4 Karte für die eigene Konsole passend ist. Außerdem ist es hilfreich, sich zu erkundigen, ob bereits eine Firmware auf der Karte installiert ist oder nicht. Denn nur mithilfe dieser Firmware, funktioniert sie auch richtig. Man kann sie auch von speziellen Herstellerwebsites herunterladen, sollte sie nicht auf der r4 Karte vorinstalliert sein.

Möglichkeiten der r4 Karte
Eine originale r4 Karte ermöglicht unter anderem das Abspielen von Musik und Filmen auf Nintendo DS, Nintendo DS Lite und Nintendo DSi. Außerdem können Gamer nach dem Einbau auch Videos auf der Konsole ansehen. Zu beachten ist hier aber, dass Spielkonsolen im Gegensatz zu einem Computerbildschirm eine niedrigere Auflösung haben. Selbstverständlich kann man durch die r4 Karte auch Fotos auf die Konsole speichern und mit der passenden Firmware sogar auf Facebook posten. Alles was man braucht ist eine passende r4 Karte und eine SD Karte als Speichermedium. Auf die SD Karte können die Spieler persönliche Fotos, Videos und ihre Lieblingssongs speichern. SD Speicherkarten gibt es mittlerweile bis zu einer Größe von 8 GB. Dies sollte ausreichen, um einige hundert Fotos und Songs auf die Konsole zu spielen.

Vorteile: Die Anwendung ist absolut unkompliziert und auch für Laien kein Problem. Die r4 Karte wird einfach in den dafür vorgesehenen Slot gesteckt und die Software auf die SD Karte gespeichert. Wer bei einem seriösen Hersteller bestellt, bekommt eine originale r4 Karte inklusive Verpackung, einen Kartenleser für SD Karten und eine genaue Installationsanleitung. Die Software muss man danach nur noch herunterladen und auf die Konsole spielen.

Moderne r4 Karten benötigen keine Treiber und auch keine Bootcard und laufen mit dem Standard FAT System. Sie haben dieselbe Größe wie normale DS Spiele und können daher ganz einfach in den Slot gesteckt und verwendet werden. Durch die Verwendung von separaten SD Karten hat man jederzeit einen externen Speicher, der preiswert und trotzdem flexibel ist. Die Firmware lässt sich jederzeit bei Bedarf updaten, das Spielvergnügen lässt sich also immer wieder steigern. Man kann Homebrew Spiele und Programme spielen, aber auch Fotos, Musik und Videos auf der Spielkonsole ansehen. Mittels drag&drop werden einzelne Dateien schnell und einfach auf die SD Karte gezogen. Insgesamt lohnt sich der Einbau einer r4 Karte also auf jeden Fall!

RSS Feed

<<

>>

Find it!